Über mich

Ich habe Yoga und Meditation für mich während meinem 15-monatigen Aufenthalt in USA entdeckt. Es hat mir Wurzeln und einen Anker in der Fremde gegeben. Es hat meinen Kopf frei gepustet, so dass ich die Zeit dadurch so viel intensiver wahrnehmen und alles aufsaugen konnte. Ich habe gelernt, dass es bei Yoga nicht darum geht, extrem dehnbar zu werden oder verrückte Verrenkungen zu lernen. Ein gesunder, flexibler Körper ist eigentlich nur eine schöne Nebenwirkung von Yoga. Es bringt mich in den Augenblick, lässt mich vieles klarer sehen und spüren. Es hilft mir aufmerksamer durchs Leben zu gehen, um nicht die schönsten Momente und die täglichen kleinen Wunder zu verpassen.

Es ist mein Anspruch, dass auch meine Schüler diese Erfahrungen machen. Ich möchte, dass sie durch meine Yogastunden nicht nur eine Veränderungen in ihrem Körper spüren, sondern auch in ihrem Alltag. Jedes mal ein bißchen mehr das Glück wahrnehmen, was sie umgibt.

Meine Yogalehrer-Grundausbildung habe ich bei SPANDA absolviert (200 Stunden RYS – Yoga Alliance zertifiziert – ehemals AIRYOGA-Ausbildung). Ich danke Diana Sans, Jack Waldas, Stephen Thomas, Kaija Marx, Tanja Seehofer und meinen Yoga-Buddies Jana und Sanne, die mich alle während meiner Ausbildung in vieler Hinsicht inspiriert haben. Derzeit bilde ich mich mit einer 300 Stunden Ausbildung bei Patrick Broome weiter.

Derzeit befinde ich mich außerdem in Ausbildung zum Life Coach bei Veit Lindau. Ich sehe es als perfekte Ergänzung zum Yoga. Ich möchte meine Schüler damit noch besser unterstützen, ihr wahres Potential klarer zu erkennen, ihre aktuellen Herausforderungen zu verstehen und anzunehmen, um sich selbst ein glückliches und erfolgreiches Leben zu kreieren.

Ich wohne seit 2015 in Neubiberg bzw. eigentlich in Waldperlach und freue mich darauf, in diesem wunderschönen Viertel und in der ganzen Welt noch mehr Menschen von Yoga zu überzeugen.